5. Juli 2020

#BobderBodybuilder

Vergilbte Polaroids,

ton sur ton

mit den Nägeln seiner wurstigen Hände,

klären den getrübten Blick

.

Reminiszenzen an ein Leben auf Pump,

aufgeblasen und vollgestopft

zum prallen Poser,

garniert mit Vokuhila-Oliba

.

Bob konnte es tragen,

auch das debile Zahnpasta-Lächeln,

bunte Schlabberhosen

fast bis zur Brust

und die drapierten Spaghetti-Träger

auf eingeölter Münz-Mallorca-Haut

.

Ein zentnerschweres Ausrufezeichen

in einer Zeit unbeantworteter Fragen

Natürlich naturbelassen,

Punktum!

.

Erfolge pflasterten seinen Weg

Unvergessen:

Zweimal Vierter von Dreien,

in Oer-Erkenschwick und Schnarchenreuth

und

Mr. Wet-T-Shirt in Moni‘s Tanzpalast

.

Ein Koloss,

auf tönernen Füßen,

liebevoll bezeichnet als

Breitscheider Kreuz,

Ochs vorm Berg,

BObelix

.

Ein „Traum“, die alten Zeiten

lacht Bob verschmitzt,

nicht ganz lückenlos,

und ein haarig-kalkweißer Wanst

tanzt aus dem Feinripp,

taktgleich mit dem wedelnden Haarkranz-Zopf

.

Erwacht aus diesem Traum,

kennt Bob weder Zeit noch Raum

Fern vom Schloss und Koloss aus Sand

hat er fraglos Antworten

und einen festen Stand

.

Alles liegt im Auge des Betrachters

.

Bernd Raguse

.

Photo: Bernd Raguse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.